Textilkennzeichnungsgesetz

Das Textilkennzeichnungsgesetz (TextilKennzG)

Richtige Kennzeichnung von Textilerzeugnissen

Um rechtssicher aufgestellt zu sein, müssen Händler von Textilerzeugnissen beim Verkauf von Textilien auf die korrekte Kennzeichnung der Textilfasern achten - dies gilt für stationäre Ladengeschäfte ebenso wie für den Online-Handel. Das Textilkennzeichnungsgesetz regelt dabei unter anderem die Folgen von Verstößen; die Textilverordnung legt als europäisches Werk die Bezeichnung von Textilfasern fest. Generell handelt es sich bei der Kennzeichnung von Textilerzeugnissen um eine Pflicht der Hersteller. Jedoch sollten Händler vor dem Verkauf kontrollieren, ob die Kennzeichnungen korrekt vorgenommen wurden.

 

Mehr informationen stell der Händlerbund zu verfügung 

Link
Auch für Rechtstexte gibt es dort günstige Mitgliedschaften.
Social Proof Apps